Matthias Freivogel mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga am 1. August im Museum Lindwurm in Stein am Rhein.
Anwaltskanzlei Rosengasse 16, Schaffhausen:

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich begrüsse Sie 2016 auf meiner Homepage, die leider nur in begrenztem Umfang aktualisiert werden kann. Sie soll Einblick geben in meine Person, meine berufliche Tätigkeit als selbständiger Rechtsanwalt sowie mein Wirken als langjähriger und für die Jahre 2013 bis 2016 gewählter Kantonsrat in Schaffhausen.

Meine Anwaltstätigkeit gleicht derjenigen eines Hausarztes, der sich um Ihr Wohlergehen kümmert. Ich bin sowohl beratend wie auch als anwaltlicher Vertreter an Gerichten und Behörden tätig. Welche Rechtsgebiete ich hauptsächlich betreue und mit welchem Credo ich arbeite, können Sie aus der Unterseite Beruf entnehmen. Wichtig ist mir, dass Sie Ihr Schicksal nicht einfach (allein) in meine Hände legen (wollen), sondern selber bestimmen, wie Sie - mit anwaltlicher Beratung und Hilfe - das angestrebte Ziel erreichen können. Dabei dürfen Sie davon ausgehen, dass ich Ihren Standpunkt durchaus auch einmal kritisch hinterfrage.

Als Politiker mit mehr als 25 "Dienstjahren" im Kantonsrat sowie als langjähriges Mitglied der Parlamentarierkonferenz Bodensee (bis 2013) möchte ich einen Beitrag leisten für eine ausgewogene, nachhaltige Entwicklung unserer Region. Dazu gehört u.a. der Ausbau der Bahnlinien nach Stuttgart sowie nach Basel. Auch den Umstieg von der riskanten Atomenergie in die erneuerbaren Energien, wie Solar- und Windenergie, möchte ich entschieden vorantreiben. Ein Atomendlager in unserer dicht besiedelten Gegend mit einer Atomfabrik zur Verpackung ist nicht akzeptabel. Gleiches gilt für Forderungen, die auf eine Schwächung der sozialen Sicherheit hinaus laufen. Unsere Region mit ihren mehr als 100‘000 EinwohnerInnen benötigt in Schaffhausen mittelfristig ein neues Spital mit einer starken (erweiterten) medizinischen Grundversorgung. Auf dem Gebiet der Altersbetreuung sowie Pflege sind neue Wege zu prüfen, wie z.B. die Einführung von Zeitgutschriften, die man sich erarbeiten kann auf diesem Gebiet, um sie dann später einzulösen, wenn man selber Betreuung benötigt. Die vergleichsweise überdurchschnittliche Kultur- und Sportregion Schaffhausen muss als wichtiger Bestandteil unserer hohen Lebensqualität in ihrer ganzen Vielfalt erhalten bleiben. Mein politisches Steuercredo lautet: „So viel Steuern wie nötig - so wenig Steuern wie möglich“.

Momentan engagiere ich mich im Kantonsrat für wichtige Anliegen in der Raumplanung sowie dafür, dass die staatlichen Leistungen nicht unausgewogen zu Lasten der sozial Schwächeren sowie des Mittelstandes gekürzt werden.

Ich freue mich, Ihre Anliegen, seien es Persönliche oder Politische, entgegen zu nehmen und für Sie tätig sein zu dürfen.

Es grüsst Sie freundlich